GenerationenKult >> GeKu-Haus >> Panorama-Coworking

Arbeitsplatz & Business-Club für Freiberufler, Communities, etablierte Unternehmen, Gründer und Senioren.
"Networking mit Substanz, Offenheit, Hilfsbereitschaft"

Du willst Kundenkontakt, Laufpublikum? Dann kombiniere den Schreibtisch-Arbeitsplatz im Panorama-Coworking doch mit einer Präsenz in der "Ladengemeinschaft"

Besichtigungstermine: Siehe hier (dort dann nach unten scrollen) Offenes Projekt: "Intensiv Mitreden" oder "Informiert-Werden-Wollen". Mehr hier...


Einzel-Arbeitsplätze Atmosphäre Globe-Chair Besprechungstische Besprechungsgartenhäuser
Abgetrennte Arbeitsplätze für konzentrierte Arbeit, Globe-Chair zum Nachdenken, Gruppen-Tische für Besprechungen, Gartenhäuser für "Ungestörtes"

Denkchairs Rollcontainer Panorama-Telefonzelle Rutsche
Sky-Chairs für 2er-Gespräche, verschließbare Rollcontainer, Handy-Gespräche mit Ausblick, Rutsche zur Lounge 1 Etage höher, bald auch Arbeits- und Konferenztische auf der Dachterrasse


Weitere Bilder hier... Im Erdgeschoß wird das Ganze ergänzt durch einen Ladenbereich (dort kann man "Coworking mit Kundenkontakt" machen), und alle können die Gemeinschaftsküche im Wintergarten auf der 6.Etage und auch den Wellnessbereich im UG mitnutzen (Sauna, Tischtennis, Billiard,...). Mehr zu diesem ungewöhnlichen Haus hier... Größere Besprechungsräume, Säle, Bühnen, Werkstätten, Partyräume uvm. gibt's im Unperfekthaus 3 Minuten entfernt, jederzeit buchbar und mit perfekter Speisen- und Getränkeversorgung.


Eine riesige Etage im GeKu-Haus ist wie eine künstliche Gartenlandschaft gestaltet, mit Schreibtischen, Konferenztischen und Besprechungs-Gartenhäusern, eigener Dachterrasse zum Draußen-Arbeiten in Strandkörben und an wetterfesten Schreibtischen (ab Sommer 2012). Mitten in der Essener Innenstadt, direkt in (korrekt: "ÜBER") der Fußgängerzone. Wer will, kann auch gleich dort wohnen. Muß aber nicht. Man kann auch von extern kommen, und in Kürze eröffnen wir 3 Gehminuten von hier auch ein Hotel für CoWorker. Wir lieben den Austausch, und die City-Nord in Essen wird zu einem Zentrum für aktive, offene, kreative Menschen, wie man es vermutlich bisher nicht kennt.

Ja, wir sehen CoWorking auch spaßorientiert, und wenn Deskmag Recht hat ("Wohlbefinden, der vergessene Wert von CoWorking..."), dann sind wir damit auf dem richtigen Weg. Ca. 20 fest oder flexibel mietbare Schreibtische an Fenstern. Und in der Mitte ein Bereich mit abgeschirmten Besprechungsräumen in Gartenhäusern oder offenen Gruppentischen - designmäßig steht alles unter dem Motto "Garten". Selbstverständlich kann man den großen Loungebereich eine Etage höher mit nutzen (Besucher bitte aber vorwiegend nur in der CoWorking-Etage). Und einen kleinen, auf Vertrauensbasis betriebenen Shop mit all den Dingen, die man so braucht, zum Kaufen oder Leihen, eine Art "Materialausgabe" für alle (Beamer, Stifte, Flipchartpapier, Knabberzeug,...). Vieles noch im Aufbau, wir fangen gerade erst an!

Manche werden keinen festen Schreibtisch haben, aber einen verschließbaren Rollcontainer, den sie zu einem jeweils freien Schreibtisch rollen oder einfach einen abschließbaren Schrank. Mindestens 2 Arbeitsplätze werde so gestaltet, daß man im Stehen arbeiten kann. Außerdem werden wir eine kleine Auswahl von wirklich verschiedenen Sitzgelegenheiten anschaffen, so daß jede(r) die Wahl hat. Drehstühle, Hocker, Sitzball. Am Besten, indem man erst mit WENIGEN Sitzgelegenheiten anfängt (es werden ja ggf. auch nicht sofort 100% der Coworking-Kapazität genutzt werden) und dann nach den gemachten Erfahrungen von den Sitzmöbeln mehr kauft, die beliebt sind.

Die Panorama-CoWorking-Etage hat eine eigene große Dachterrasse, auf der es Schreibtische zum "Draußen-Arbeiten" gibt (unten rechts), Rosenspalier, Strandkörbe (links unten) und Sitzecken, um mit dem Notebook konzentriert arbeiten zu können. Auch eine Außen-Besprechungsecke für 8 Personen ist (links unten über den Strandkörben) geplant. Neben diesem "klassischen Coworkingspace" in der 5. Etage gibt es noch eine weitere Art von Coworking im EG, die vor allem für diejenigen interessant ist, die Kundenkontakt suchen - selbstverständlich kann man auch beides kombinieren (Schreibtischarbeit oben in der CoWorking-Etage, Präsentation, Flyer, Displays, Warenverkauf,... mitten in der Fußgängerzone im EG in der Ladengemeinschaft...

Kooperation mit Unternehmen


Besonders freuen wir uns, dass namhafte Unternehmen das Konzept der Panorama-CoWorking-Etage bereits unterstützen:

CoWorking ist eine Plattform, die es regional oder überregional tätigen Unternehmen oder Freiberuflern ermöglicht, ohne nennenswerte Kosten und mit minimalem Zeitaufwand die eigenen Kreise zu erweitern und mit der Kreativszene einer Region in Kontakt zu stehen. Es ist wie ein Marktplatz, zwanglos, man kennt sich nach einer Weile, und es gibt projektbezogene Kooperationen und massenweise fließen Infos und Tipps hin und her. Im GeKu-Haus kommt noch hinzu, dass auch pfiffige Senioren integriert werden, ihre Kontakte zur Verfügung stellen.

Bisher machen mit:
  • 4logistic Ltd (ein Unternehmen, das u.a. für Community-Projekte auf sehr kluge Art die IT-Infrastruktur baut - natürlich stammt auch unsere Technik im GeKu-Haus von ihnen, und mit dem CoWorking-Bereich im GeKu-Haus hat 4logistic einen Schreibtisch vor Ort im Ruhrgebiet und gut vernetzt)
  • Bauunternehmung Rainer Alt GmbH (die Unperfekthaus, Linuxhotel und GeKu-Haus gebaut haben, zusammen mit dem Theater Sago schon Performances machten und Spezialist für pfiffige handwerkliche Lösungen im "Normal-" und Kreativbereich sind. Über CoWorking ist man in der Szene präsent und wird naheliegendster Auftragnehmer für neue Projekte).
  • Cameronet GmbH & Co KG (ein High-Tech-Entwicklungsunternehmen, das es für klug hält, auch außerhalb der reinen Technik-Welt branchenübergreifend in der Kreativ-Szene dabei zu sein)
  • Itellium Holding GmbH (ist hochinteressiert an der Zusammenarbeit mit freien IT'lern oder am Finden neuer Mitarbeiter mit Hilfe von "CoWorking" und hat uns massenweise Top-Büromöbel gesponsert)
  • Linuxhotel GmbH (eine der beliebtesten Schulungseinrichtungen für alles, was mit OpenSource/Freie Software zu tun hat, nutzt CoWorking, um mit Spezialisten für bestimmte Fachbereiche zu kooperieren)
  • Ruhrcult / Publicity (Fred Bothen plant im GeKu-Haus ein Projekt, das die Kreativszene und die Nachbarschaft in der City-Nord vermutlich deutlich stärken wird und ist deshalb auch präsent - mehr dazu aber erst in ein paar Monaten)
  • Toto Europe GmbH (nutzt das GeKu-Haus als Vorzeige-Objekt dafür, dass moderne WC-Technik für jede Generation attraktiv ist)
  • Wiesemann & Theis GmbH (die Firma, die ich mit 18 gegründet habe, und die unter Leitung meines Partners Rüdiger Theis nach wie vor immer dort am Ball ist, wo Neues entsteht. W&T sponsert die Panorama-CoWorking-Etage stark)

Preise, alle zzgl. MwSt.

Bei den Preisen müssen wir etwas über die der existierenden CoWorkingSpaces hinausgehen, weil wir mit Dachterrassen, Loungebereich, Gemeinschaftsküche, Wellnessbereich ja erheblich mehr bieten, als üblich ist und längst nicht immer ausgebucht sein werden. Und es wird alles immer nur für mindestens 3 Monate vermietet, wir wollen eine ruhige, konzentrierte Atmosphäre, in der man sich kennt. Wer nur 'mal kurz irgendwo arbeiten will, ist im Unperfekthaus richtig.

Hier, im GeKu-Haus, geht es um eine ruhige, konzentrierte Umgebung, in der man sich nach einer Weile kennt, und wir betreiben auch nicht das oft verbreitete Spiel der 1000 Aufpreise.

  • Schreibtische usw. inkl. Rollcontainer, inkl. 24/7 Zugang, inkl. Nutzung der Gemeinschaftsflächen (Sauna, Lounge, Tischtennis, Billard, BBQ, Massageraum,..., allerdings nur durch die Mieter)
    • Flexi: 230€ pro Monat (es werden max. 30 Flexi-Buchungen verkauft) / Man setzt sich immer da hin, wo gerade niemand sitzt. Das kann ein Schreibtisch, aber auchein Platz an einem Stehtisch, in einer Liege oder sonstwo sein. Persönliche Dinge, Akten usw. lässt man NICHT an einem Arbeitsplatz liegen, sondern packt sie in seinen Rollcontainer.
    • Fix: 370€ pro Monat (dafür stehen 10 Schreibtische bereit) / Man hat einen bestimmten Schreibtisch für sich, kann sich dort ausbreiten, muss nichts wegräumen.
  • Auch Meeting-Raum (= Gartenlauben) INKLUSVIE! Wenn gerade keine Reservierung vorliegt, kann sie jede(r) beliebig oft nutzen. Wer sicher sein will, eine Gartenlaube zu einem bestimmten Termin zu bekommen, muss sie reservieren, bei kollidierenden Reservierungen haben immer diejenigen Vorrang, die im jeweiligen Quartal am seltensten die Gartenlauben genutzt haben. Feste Maximalgrenzen für die Nutzung gibt es nicht, extra-Kosten fallen auch nicht an. Wer arbeitet, braucht Flexibilität und Ressourcen sollten wir intelligent nutzen und nicht leerstehen lassen!

  • Briefkasten 15€ / Monat (+2 MM Kaution):Wir haben insgesamt 80 Stück, davon sind 21 für die Wohnungen und 14 für die WG vergeben, bleiben also 45 Briefkästen, die an die Schreibtisch- und die Ladengemeinschafts-CoWorker vermietet werden können. Dafür müssen wir den zuvor genannten Aufpreis nehmen, denn diese Zahl ist eigentlich zu klein, und deshalb bekommen nur diejenigen einen Briefkasten, die ihn wirklich benötigen & zahlen wollen.
  • Schließfach 15€ / Monat (+2 MM Kaution): Falls die Rollcontainer nicht reichen, werden wir auch Schließfächer anbieten - zunächst aber noch nicht.

Skychairs Kaffeemaschine Softdrink-Versorgung

Vergleich: Bei Betahaus, CoWoCo, GarageBilk, Produktivhaus , Ständige Vertretung, Allynet, finde ich folgende Preise, und wenn man bedenkt, was bei uns alles INKLUSIVE ist, dann sind unsere Preise sehr günstig!

Mitgliedschaft
0-10€ pro Monat
Flex (= kein fester Schreibtisch)
10-30€ / Tag
49-59€ / 5 Werktage
120-390€ / Monat
Zugang meist nur Werktags, tagsüber!
Fix (= fester Schreibtisch)
199-450€ / Monat
Teamtisch
500€ / Monat für 3 Personen
Extras
Schließfach/Locker 25-49€ / Monat
Briefkasten 25€ / Monat
Kaffee-Flat 25€ / Monat
24/7 Zugang 25€ / Monat
Meetingraum 25€ für 5h / Monat
VoIP 25€ / Monat
manche Extras sind inkl., wenn man 6 Monate bucht
Mailbox-Firmen nehmen für einen Briefkasten 80-120€ für 3 Monate, andere CoWorking-Spaces liegen bei bis zu 25€ pro Monat

Alternativen zu diesem Angebot

Nicht jedes Angebot ist für jede(n) ideal! Deshalb hier ein paar Alternativen für diejenigen, die etwas anderes suchen:

Interessante News zum Thema CoWorking


Aussenansicht

Besprechungstische

Schreibtische

Panorama-Coworking

Projektleitung:

Planung:

Fachliche Berater:

  • Prof. Dr. Martin Hermann
    (Mediziner, Geriatrie)

  • Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt
    (Haushalts- und Wohnökologie)
  • Ulrich Schmitz
    (Chef des Weltklasse-Einkaufszentrums "Limbecker Platz")

Bauherr & Konzept:

  • Reinhard Wiesemann


Ganz herzlichen Dank an alle!!!


Globo-Chair

Die Coworker bekommen eine lichtdurchflutete im Stil einer Gartenlandschaft gestaltete Etage mit Blick über Essen und eigener Dachterrasse.

Logo Unperfekthaus
Panorama-Coworking ist eine Aktion des Unperfekthaus, Inh. Reinhard Wiesemann, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City
Tel. 0201-84735-0, Web: www.unperfekthaus.de, Mail: info@unperfekthaus.de, UStID DE 180305557, Anfahrtsbeschreibung

Mitten im Künstlerdorf: Seminarräume, Betriebsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage - mit Übernachtungsmöglichkeit.